Anno Events übernimmt Fest in Telgte

Auf Spectaculum folgt 2020 ANNO 1238

Auf Spectaculum folgt 2020 Anno 1238

Telgte (jus) – Die Gerüchteküche brodelt bereits seit Wochen: Nach dem Abzug der Heerlager und fantastischen Wesen des Mittelalterlichen-Phantasie-Spectaculums (MPS) machen immer neue Spekulationen die Runde, welche Veranstaltung in die großen Fußstapfen tritt, die das MPS hinterlässt.

Quelle: www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/everswinkel-telgte-ostbevern/Auf-Spectaculum-folgt-2020-Anno-1238-d707ad72-b7d8-449d-9079-e09e945c2b01-ds


Mittelalter zum Anfassen

Mittelalter zum Anfassen

Ein dreitägiges mittelalterliches Fest mit dem Titel „ANNO 1238“ wird vom 7. bis zum 9. August 2020 auf das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum folgen, das 2019 letztmals in Telgte stattgefunden hat. Veranstalter ist das Unternehmen „Anno Events“ aus Gütersloh.

Quelle: www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Telgte/3956773-Anno-1238-in-Telgte-Mittelalter-zum-Anfassen

 

Sende diesen Beitrag an deine Freuunde...

2 thoughts on “Anno Events übernimmt Fest in Telgte

  1. Mit den fantastischen Elfen, Orks, Feen etc. wahrscheinlich nicht mehr oder? Das war hervorragend! Wäre Schade wenn die Fantasie auch auf der Strecke bleibt wie die Musik. Telgte weiss gar nicht, was sie sich mit diesem Verbot angetan hat. Vielleicht lernen sie aus ihren Fehlern. Toll das man versucht ein Zweitmodell mit dem neuen Mittelaltermarkt zu schaffen.

    1. 2 Herzen schlagen ach in meiner Brust, liebe Christiane! Einerseits sind meine Frau und ich(66Jahre) seit Jahren Dauergäste bei den MPS-Events in NRW, haben die unnachahmliche Atmosphäre jedesmal eingesogen und daraus Kraft geschöpft, weil wir sahen, dass das Jungvolk so enthusiastisch engagiert und natürlich auch den kommerziell-etablierten MA-Bands zugeneigt war. Gisi hat nie behauptet, authentisch sein zu wollen! Er hat aus NICHTS etwas ganz Wunderbares geschaffen. Aber Städte wie Gelsenkirchen, Hamburg Ö ,Wassenberg etc. verweigern seit geraumer Zeit u.a. wg. Geräuschkulisse die Durchführung. Die Mega-Bands haben MPS als Sprungbrett gut genutzt. Sie haben es sich aber auch mehr als verdient! Was jetzt in Telgte angedacht ist, ist der Versuch, doch wieder zurückzukommen, wie wir uns das Mittelalter wirklich vorstellen und gezeigt bekommen wollen! Kein großes TAM TAM, dafür vielleicht mehr Einblicke, soweit das möglich ist, in die Zeit ab dem 11. Jahrhundert. Lassen wir uns überraschen und geben den Veranstaltern ,die ich auch nicht kenne, eine Chance uns ihre Ideen nahezu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.